Tipp: Home-Staging - Augen auf beim Immobilienkauf

19April

Tipp: Home-Staging - Augen auf beim Immobilienkauf

Bei der Immobilienbesichtigung die Augen offen zu halten, ist ein guter Rat des Verband Privater Bauherren (VPB). Denn immer öfter werden die Wohnungen und Häuser durch sogenanntes Home-Staging von Maklern und Vermietern aufgepeppt, um ein moderneres Ambiente zu vermitteln. Viele Profis und seriöse Anbieter befinden sich auf dem Markt, es gibt jedoch auch schwarze Schafe, die auf diese Weise versuchen, Mängel zu vertuschen.

Wie funktioniert Home-Staging?

Die Immobilie wird vor Beginn der Besichtigungstermine unter anderem durch den geschickten Einsatz großer Blumenvasen, clever platzierter Spiegel, moderner Möbel und weiteren Maßnahmen zum Aufhübschen ins rechte Licht gerückt. Bspw. lässt ein Spiegel im Bad den Raum wesentlich größer erscheinen und auffällige Handtücher können von einer veralteten Badausstattung ablenken. Das ist natürlich völlig legal und wird erst kritisch, wenn die Maßnahmen dazu dienen, Schäden an der Ausstattung zu überdecken oder sogar Feuchteschäden und Schimmelflecken zu vertuschen. Auch der Verkäufer sollte darauf achten, um ein unangenehmes Nachspiel zu vermeiden.

Welchen Rat erteilt der Verband Privater Bauherren nun dem Verkäufer und dem Käufer?

Der VPB-Vertrauensanwalt Holger Freitag erklärt die Rechtslage wie folgt: „Dann ist schnell die Schwelle zur Täuschung überschritten. Wer nämlich echte und erhebliche Schäden vorsätzlich verdeckt und bewusst verschweigt, der handelt arglistig."

Der VPB rät Verkäufern also dazu, nur seriöse Partner mit dem Home-Staging zu beauftragen. Wo diese zu finden sind, könnte man bspw. bei der Deutschen Gesellschaft für Home Staging und Redesign e.V. erfragen. Auch Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis können hier hilfreich sein, wenn hier konkrete Erfahrungen vorliegen.

Den Käufern rät der VPB ruhig genauer hinzuschauen und die Immobilie bestenfalls von einem unabhängigen Sachverständigen oder erfahrenen Immobilienberater begutachten zu lassen.

 

Sie haben Bedarf an Profis für das Home-Staging oder möchten eine Begleitung zu Einschätzung Ihrer Immobilie?

Nehmen Sie hierzu gerne Kontakt mit uns auf. Wir empfehlen Ihnen gerne einen Fachmann oder eine Fachfrau aus unserem fast bundesweit vertretenen Netzwerk.

 

Haben Sie selbst bereits Erfahrungen mit Home-Staging gemacht? Hätten Sie rückblickend lieber einen Sachverständigen oder Immobilienprofi vor dem Kauf Ihres Hauses in Anspruch genommen?

Wir freuen uns auf Ihre Ausführungen und Erfahrungen dazu auf unserer Facebook-Fanseite.

 

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.