Neuigkeiten von Maik Simon Immobilien und Finanzierungen aus Nümbrecht

10August

Auch bei Gewerbeflächen ist schnelles Internet meist wichtiger als Mietpreis

Höhere Mietpreise nehmen die meisten Unternehmen für eine gute und schnelle Internetverbindung oft in Kauf.
Das ergab eine Umfrage des Prop-Tech-Unternehmens Wired Score.

weiterlesen


03August

Eine Wohnung muss bezugsfertig sein

 

Sowohl für den Mieter als auch für den Vermieter ist es ärgerlich, wenn kurz vor dem geplanten Einzugstermin etwas schief geht.

Möglicherweise hat der Mieter schon gepackt und muss aus seiner Wohnung raus.

weiterlesen


27Juli

Der Wohnkostenreport 2017 zeigt es deutlich: Lieber kaufen als mieten.

Im Vergleich zu Mietern sparen Käufer etwa ein Drittel der Kosten. Das ergab der aktuelle Wohnkostenreport 2017 des „Institutes für Wirtschaft in Köln“ (IW). Die Zahl der Ersterwerber ist trotz dieser Einsparungen rückläufig.

weiterlesen


20Juli

Wie können Sie schon jetzt vom neuen Bauvertragsrecht profitieren?

Das neue Bauvertragsrecht (wie schon im März berichtet) tritt zwar erst 2018 in Kraft, jedoch gibt es schon jetzt Möglichkeiten, von den Neuerungen zu profitieren. Hierzu wird vom Verband Privater Bauherren (VPB) empfohlen, die neuen verbraucherfreundlichen Regelungen bereits in diesem Jahr für die kommenden Bauverträge auszuhandeln.

 

weiterlesen


13Juli

#Gartenpflege #Mietvertrag - Bei der Formulierung vorsichtig sein

Wenn im Mietvertrag steht, dass der Mieter die Gartenpflege übernehmen muss, hat dieser lediglich einfache Arbeiten wie das Rasenmähen oder die Entfernung von Unkraut zu erledigen. Demnach ist der Vermieter für die Ausführung „übergeordneter Arbeiten“ selbst verantwortlich.

 

weiterlesen


06Juli

Bei Schönheitsreparaturen haben die Wünsche des Mieters Vorrang

Sofern der Vermieter die Durchführung von Schönheitsreparaturen nicht auf seinen Mieter überträgt, ist er selbst dafür verantwortlich.

Hier kann der Mieter von ihm verlangen, die Wände in seiner Wunschfarbe zu streichen. Die Voraussetzung ist, dass dem Vermieter dadurch keine Mehrkosten entstehen!

weiterlesen


29Juni

Die Mietpreisbremse wurde nun vom Amtsgericht München gekippt

In einem Urteil vom 21. Juni 2017 erklärte das Amtsgericht München nun die Mietpreisbremse im Raum München für ungültig.

Hierbei weist das Gericht auf ein Versäumnis des Landes Bayern hin.

 

weiterlesen


22Juni

DIW-Prognose: Regionale Polarisierung der Immobilienpreise

Laut einer Prognose des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) werden bis zum Jahre 2030 in einem Drittel aller deutschen Landkreise die Immobilienpreise um bis zu 25 Prozent sinken. Jedoch verhält es sich in Ballungsräumen und Großstädten ganz anders.

 

weiterlesen


15Juni

Neuer Gesetzentwurf: Nun doch kein Sachkundenachweis für Immobilienmakler und Immobilienverwalter

Am 22. Juni steht wieder eine Beratung im Bundestag an: Es geht um das Gesetz zur Einführung einer Berufszulassungsregelung für Immobilienmakler und -verwalter. Der Dachverband Deutscher Immobilienverwalter (DDIV) als Spitzenverband der deutschen Immobilienverwalter geht davon aus, dass der aktuelle Gesetzentwurf mit den Stimmen der Regierungskoalition umgesetzt wird.

 

weiterlesen


08Juni

Im Wohnungsbau wurde der höchste Stand seit 2004 erreicht

Laut dem Statistischen Bundesamt in Wiesbaden (Destatis), wurden im Jahre 2016 insgesamt 277.700 Wohnungen fertiggestellt.

Dies entspricht einem Wachstum von 12,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

So viele Wohnungen wurden in Deutschland seit 2004 nicht mehr gebaut.

 

weiterlesen


01Juni

Der Mietverwalter muss den Mietrückstand zeitnah melden

Sobald ein Mieter im Mietrückstand ist, muss der Mietverwalter dies dem Vermieter zeitnah melden und gegebenenfalls die Kündigung des Mietverhältnisses aussprechen. Kommt er dieser Pflicht nicht nach, kann er schadenersatzpflichtig werden.

 

weiterlesen


25Mai

Der Bundestag beschließt Änderungen im Geldwäschegesetz

Eine Erleichterung für den Immobilienmakler:

Jüngst beschloss der Bundestag verschiedene Änderungen am Geldwäschegesetz.

Eine davon betrifft die Identitätsprüfung potenzieller Kaufinteressenten. Statt wie bisher, beim Abschluss eines Maklervertrages, ist die Prüfung zukünftig erst bei „ernsthaftem Kaufinteresse“ fällig.

 

weiterlesen


Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.