Neuigkeiten von Maik Simon Immobilien und Finanzierungen aus Nümbrecht

18Mai

Effektive Maßnahmen und Förderung zum Einbruchschutz

Laut Statistik geschieht in Deutschland alle drei Minuten ein Einbruch. Doch in knapp 44 Prozent dieser Fälle haben die Einbrecher keinen Erfolg und geben vorzeitig auf. Von effektiven Einbruchschutzmaßnahmen und deren Förderungsmöglichkeiten berichtet Stiftung Warentest nun in einem aktuellen Artikel.

 

weiterlesen


11Mai

So sparen Sie Grunderwerbsteuer beim Hausbau

Haus & Grund weist als Deutschlands wichtigster Hauseigentümerverband darauf hin, dass es durch einen kleinen, legalen Trick und eine geschickte Bauplanung möglich ist, mehrere tausend Euro bei der Grunderwerbsteuer zu sparen.

Und so funktioniert es:

weiterlesen


04Mai

Chancen für Investoren: Es werden zu wenig altersgerechte Wohnungen gebaut

Jüngst meldete der Verband baden-württembergischer Wohnungs- und Immobilienunternehmer (vbw), dass zu wenige altersgerechte Wohnungen gebaut werden. Nach den Einschätzungen des vbw werden diese Wohnungen aufgrund des demographischen Wandels in spätestens 10 bis 15 Jahren fehlen.

 

weiterlesen


27April

Modernisierungsmaßnahmen: Die Mieter müssen den Austausch eines Herdes dulden

Zugunsten der Vermieter wurden gleich zwei Streitfälle entschieden, in denen es um den Austausch des Herdes ging.

Es handelte sich in beiden Fällen um duldungspflichtige Modernisierungsmaßnahmen.

 

weiterlesen


20April

Der Datenschutz bei Wohnungssuchenden ist mangelhaft

Der Deutsche Mieterbund (DMB) bemängelt in einer aktuellen Meldung, dass Mieter bei der Wohnungssuche häufig unzulässige Angaben machen müssen. Hier fordert der DMB Kontrollen der Wohnungswirtschaft und von Online-Portalen.

 

weiterlesen


14April

Intelligenter Stromzähler mit Tücken: Smart Meter

Der Austausch von regulären Stromzählern gegen die sogenannten „Smart Meter“ beginnt ab diesem Jahr. Diese intelligenten Stromzähler sollen beim Stromsparen helfen – bisher haben Sie aber noch einige Kinderkrankheiten, so stellte eine Studie der Fachhochschule Amsterdam fest.

weiterlesen


06April

Ein Trend zeichnet sich ab: Immer mehr Fertighäuser

Jüngst meldete der Bundesverband Deutscher Fertigbau e. V. (BDF), dass immer mehr Baugenehmigungen für Häuser in Fertigbauweise beantragt werden. Die Anzahl der Baugenehmigungen für Ein- und Zweifamilienhäuser in Fertigbauweise ist bspw. im Jahr 2016 um 6,4 Prozent auf 19.051 Häuser angestiegen. Hier erreicht der Marktanteil der Fertighäuser 17,8 Prozent und ist damit so hoch wie noch nie. 10 Jahre zuvor, also im Jahre 2006 betrug der Anteil noch 14,2 Prozent.

 

weiterlesen


30März

Hohe Entschädigung für Vermieter, wenn ein Mieter den Auszug verweigert

Wenn ein Mieter nicht pünktlich aus der Wohnung auszieht, kann das teuer für ihn werden. Der Bundesgerichtshof (BGH) urteilte, dass bei verspätetem Auszug die erzielbare Miete bei Neuvermietung entscheidend ist – und das kann vereinzelt einen großen finanziellen Unterschied machen.

 

weiterlesen


23März

Der Bundestag beschließt eine Reform des Bauvertragsrechts

Bereits seit März 2016 liegt der Gesetzentwurf zur Reform des Bauvertrags- und Gewährleistungsrechts dem Bundestag vor – nun wurde er beschlossen. Die Reform wird am 1. Januar 2018 in Kraft treten, wenn auch der Bundesrat diesem Entwurf zustimmt.

 

weiterlesen


16März

Achtung! Jede zweite Nebenkosten-Abrechnung ist falsch!

Weiterhin sind Nebenkostenabrechnungen laut dem Deutschen Mieterbund (DMB) das Rechtsberatungsthema Nr. 1 in Deutschland.

Viele Mieter sind nach wie vor verunsichert und holen sich im Zweifelsfall professionellen Rat ein.

Der DMB prüft jährlich hunderttausende Abrechnungen – jede zweite davon ist falsch, unplausibel oder unvollständig.

 

weiterlesen


09März

Bestätigung durch BGH-Urteil: Die Kündigungen von Bausparverträgen sind rechtens

Nach einem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshofes könnten nun weitere Zigtausende der über 30 Millionen Bausparverträge in Deutschland gekündigt werden.

 

weiterlesen


02März

Die Anzahl privater Haushalte nimmt weiter zu

Das Statistische Bundesamt rechnet im Jahre 2035 mit 43,2 Millionen Privathaushalten – das wäre ein Zuwachs von 2,5 Millionen seit dem Vergleichsjahr 2015. 

 

weiterlesen


Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.